oh my gosh. you shouldn't read that crab here. but if you do... eat this!: yeah, everything here is about my sixteen-year-old-self on her one-year-stay in hungary. That's it! Check it out!

Blitzeinschlag und Kirschkerne und so



Hallo meine Lieben!

So, ich schreibe vom Rechner meines Gastcousins aus dem Dorf neben mir... Bei dem sind wir nämlich gerade am Kirschen pflücken, die er und Viki morgen auf dem Markt verkaufen... Mann, wie lange bin ich nicht mehr auf nem Baum rumgeturnt! (So ähnlich könnt ihr euch auch meine Beine vorstellen). Naja, und jetzt, nach ca. 3 Stunden im Kirschbaum und 6 Kilo abgepflückten Kirschen kann ich die Dinger nicht mehr sehen....
Warum ich also jetzt von hier schreibe und nicht bis zu Hause warten kann?
Nun, ich könnte natürlich nach Hause, was mir aber leider schrecklich wenig bringen würde, weil gestern gegen Mitternacht leider ein Blitz in unser Haus eingeschlagen ist. So. Immerhin wars nur die eine Hälfte, während die andere in den Baum unserer Nachbarn abgelenkt wurde. Bilanz: Aufgesprengte Steckdosenabdeckungen, 3 Fernsehr hin, Computer hin, Festplatte hin, wo meine Daten draufwaren, Telefone hin, gerade sind Leute von der Versicherung bei uns.
Wie auch immer.....
Das Gothicfestival war übrigens gut, ich hatte gute Laune und meinen Spaß, und gegen 10 setzte dann auch das passende Wetter ein - sprich Regenguss und Gewitter.... die Musik passte auf jeden Fall.
Die Modenschau (alles in Kurzform,., weil ich mich ein wenig beeilen muss) - nun, die Leute denken in einer VÖLLIG anderen Welt als ich. Krass.
Und gestern war ich dann mit Dávid, Janika und Feca (besagter Gastcousin) in Fluch der Karibik 3. Nicht schlecht, nicht schlecht, obwohl ich den Film noch mindestens einmal auf Deutsch und einmal auf Englisch sehen muss, bis ich zufriedengestellt bin.
Heute war ich nicht in der Schule - hab die ersten 2 Unterrichtsstunden Cappuchino mit Janika getrunken, während sie im Radio "Don't worry - be happy" gespielt haben.... und anschließend war ich bei dem netten Amerikaner, der hier auch in Miskolc zur Schule geht, in seiner Klasse. Und Dávid erzählt mir dann heute, dass meine Klassenlehrerin sich mit mir unterhalten will, weil ich sie darüber nicht informiert habe.... dabei war sie im Krankenhaus und ich hab - wie auch bei fast allen anderen Sachen, die ich mache, wenn ich nicht in den Unterricht gehe - mit meinem Mathelehrer geredet.
Naja, wir werden sehen, den Kopf abreißen kann sie mir eh nicht... . Freitag werd ich übrigens auch nicht zur Schule, da in Budapest für die Sprachprüfung geübt wird.... Mal sehn, was meine Klassenlehrerin dazu sagt.

Wie auch immer! Ich drück euch ganz ganz dolle und freu mich schon auf euch!

Liebe Grüße,
die (immer noch) kleine Ungarin
29.5.07 20:52
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de