oh my gosh. you shouldn't read that crab here. but if you do... eat this!: yeah, everything here is about my sixteen-year-old-self on her one-year-stay in hungary. That's it! Check it out!

mert kéne írni valamit



Tja, die letzten zwei Monate stehen an... vielmehr sind es nur noch 50 Tage und ein paar zerquetschte... oder sogar noch weniger.
Am 29. bin ich wieer im Lande, in dern Nähe von Berlin auf einem Abschlusscamp, und ab dem 3. Juli dann wieder in Münster! Freu mich schon!
Naja, ich kann mich nicht beschwern, auf der faulen Haut u sitzen... die letzten zwei Wochen war ich kaum zu Hause...
Über das lange Wochenende zum ersten Mai war ich mit ein paar anderen Austauchschülern in Prag... Ah, es war sher schön... wir hatten Sonnenschein ohne Ende und Prag ist nunmal ne sehr schöne Stadt (nur leider bei diesem Wetter überfüllt mit Touristen), wo ich dann doch kurzerhand den Entschluss gefasst habe, tschechisch zu lernen, und hier mal irgendwann zu studieren... Prag rokkt! (und - naja - die Bierpreise sind auch nicht unbedingt schlecht, man bezahlt für einen halben Liter ungefähr 1,50 Euro... billiger als Mineralwasser. Denkt drüber nach... immerhin ist der tschechische Bierkonsum pro Kopf noch über dem Deutschen.)
Nach Prag war ich den Tag danach noch in Budapest bei ner Freundin, bin abends zurück und hab die beste heiße Schokolade der Welt getrunken... mittlerweile auch schon zum zweiten Mal. Donnerstag war ich zuhause, wobei auch das Stress war, weil ich mit bei Janika war und mit ihr das "Trennungsgespräch" mit ihrer Gastfamilie geführt habe... ganz schön starrköpfig, diese Leute. Und Janika, die kleine nette Austauschschülerin aus Bad Bentheim (na gut.. geborn in Coesfeld, also bei mir um die Ecke... und älter als ich ist sie auch, ich sollte leise sein...) wohnt jetzt übrigens bei mir.... Nyo, deutsch reden ist aber trotzdem verboten... ich will nicht rauskommen (werd ich in Deutschland eh noch früher oder später), und außerdem geh ich nächsten Monat zur Sprachprüfung, ungarisch........ mittlere Stufe... Drückt mir die Daumen! (Immerhin, wenn man das besteht, heißt das, man wäre fähig Univorlesungen zu folgen...!)
Und ab Freitag bis Mittwoch war ich dann wieder unterwegs... nach Szeged, eine Stadt im Süden Ungarns, wo auch eine Freundin von mir wohnt... wieder viel zu viel Deutsch geredet, aber es war schön! Szeged ist wirklich schön, da könte man auch studiern... Und mit dem Tisza (Pardon: Theiß), der da so durch die Stadt fließt...nicht schlecht! Nur die Fahrt war ein bisschen übel; heißt lang... 6 Stunden im Bus sitzen... Vielleicht hätte ich auch mit dem Zug über Budapest in 5 Stunden fahren können, aber das wäre dann mit umsteigen gewesen und bestimmt teurer als 8 Euro für die ca. 500 Kilometer, die wir da gefahren sind...

Fotos kommen auch noch, sobald welche hochgeladen sind.

Puszi mindenkinek!
Malwina
11.5.07 22:52
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Chiii (12.5.07 10:30)
Hey ^^
Na wie gehts dir so? schreib mir doch mal wieder ich drück dir die Daumen für deine Prüfung .. also dann: bis wir uns mal wiedersehen/lesen !


moi (13.5.07 22:47)
nyo, soweit alles fit... Zuviel los im Moment, aber sonst..
Brief wird morgen geschrieben (kannst ja ausrechnen, wann der dann ungefähr ankommt...) Fühl dich geplüscht!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de