oh my gosh. you shouldn't read that crab here. but if you do... eat this!: yeah, everything here is about my sixteen-year-old-self on her one-year-stay in hungary. That's it! Check it out!

Zirkus


Sooo, heute ist Sonntag und Freitag war ich mit meinen Gastschwestern und Vikis Freund im Zirkus. Der größte Zirkus Ungarns konnte unter anderem mit über 30 Hunden und über 15 Pferden aufbieten... Ich war schon ewig nicht mehr im Zirkus und das hat auch seine Gründe, die mir wieder bewusstgeworden sind, als ich mich dann zum ersten Mal seit bestimmt 6 Jahren wieder in einem Zirkuszelt befand und ich spürte, wie das Rot der Zeltwände den Gedanken in meinem Kopf schob, dass - sollte ich jemals eine Horrorstory schreiben - diese in einem Zirkus spielen würde. Außerdem war da noch das ungute Gefühl Zirkussen gegenüber, das der Film "feher tenyér" hinterlassen hatte. (--> Übersetzt: "weiße Handfläche" - ein ungarischer Film über Turner halb auf englisch in Kanada spielend, halb auf ungarisch im Ungarn der 80'er Jahre. War der auch in Deutschland im Kino?)
Allerdings habe ich festgestellt, dass es in Ungarn im Zirkus - wie bei vielen anderen Dingen auch - lockerer zugeht als in Deutschland (zum Beispiel was die Witze der Clowns angeht). Und, dass es bei einem Zirkus der sich "ungarischer Volkszirkus" nennt, nicht weiter verwunderlich ist, dass auf einem gallopierenden Pferd jemand steht, mit der ungarischen Fahne in der Hand. Nationalstolz, mit dem Deutsche ja sowieso anders umgehen.
Das zurückbleibende Gefühl nach der Vorstellung: interessant wars, schön wars, und für die nächsten 6 Jahre wars auch erstmal ausreichend.

Und zu gestern: Da war wieder Feuerjonglage. Und ich habs auch mal mit Feuer versucht. Mit dem schwarzen Kaputzenpulli von Zsolti, weil ich (nicht unbegründete) Angst um meine Haare hatte. Das Unterm-Bein-spielen, was ich grad übe, hab ich dann auch erstmal weggelassen... Hoho, aber es ist schön, so schön. Und gut, wenn man friert. Bin dann mit dem letzten Bus (der um 22.50 Uhr geht) nach Hause, im Bus eingeschlafen und hätte beinahe meine Haltestelle verschlafen....

Wie auch immer, die Sonne scheint hier grad so bei uns, es wäre eine Schande, nicht rauszugehen heute.

Na dann, macht's nicht gut. Macht's besser.

Liebe Grüße, meine Wenigkeit.


_____________
Mutabor.//.Es gibt keine Liebe auf dieser Welt; es ist ein Traum, der uns gefällt. Es gibt nur Lüge, Gier und Hass und viele Tränen, dick und nass. Und Gier. Und Hass. Und Tränen, dick und nass. Und Gier. Und Hass. Und Tränen, dick und nass, nass, nass. Keine Liebe auf dieser Welt, nur Sex und Sex und Geld.
25.3.07 14:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de