oh my gosh. you shouldn't read that crab here. but if you do... eat this!: yeah, everything here is about my sixteen-year-old-self on her one-year-stay in hungary. That's it! Check it out!
B.U.É.K.

kurz für: boldog új évet kívánok. deutsch: Frohes Neues wünsch ich!
Nya, wenn man bedenkt, dass vorgestern (!!) erst der 1. Januar war und wir heute schon wieder Schule haben, ist das etwas traurig... und gleich geh ich erstmal zu Kendo.
Nyáá.
Also. Silvester war toll! Es war jetzt nicht die Super-Sause, bei der sich nachher alle kotzend in den Armen liegen, aber mit den richtigen Leuten kann man darauf auch getrost verzichten.
Ich war also mit Kristóf bei Gerr mit ein paar anderen Leuten vom Zrinyi (Kristófs Schule). Schön, schön. J'adore Gergös Gitarre. (Les Paul!) nya, und es gibt Fotos - aber ich hab grad nicht den Nerv und die Zeit dazu, die hochzuladen. Später.
Ehrlich gesagt hab ich überhaupt keine Zeit mehr was zu schreiben, wenn ich noch Sachen packen will, bevor mein Bus geht.
Fällt mir grad mal auf.
hm.
Und was ich noch sagen wollte:
Freut euch über das deutsche Schulsystem! Kinder, ihr dürft denken! (das ist auch bis jetzt eigentlich das einzige, was ich hier in Ungarn wirklich nicht mag. 45-Minuten-Monologe der Lehrer)
nayó, ich verabschiede mich dann mal.
Der nächste Eintrag wird wieder länger.


bis denne,
euer fettes Kätzchen.
3.1.07 15:45


ja....


So...
Das Blogschreiben versinkt im Moment irgendwie ein wenig...
Aber - heh - es gibt heiße Infos!

Erstens: Wir haben diese Woche Samstag Schulball!! ye-hea! Irgendwie freu ich mich tierisch--- nyarharharhar. (mein erster Ball, evaaa). Naja, ich hatte natürlich nichts zum anziehen, aber --- ááá, ich liebe meine Gastfamlie! Naja, es lief darauf hinaus, dass ich mich (ich glaub Donnerstag oder Freitag abend) darüber mit Viki unterhalten habe und rauskam, dass sie ein paar Kleider hat, die sie mal bekommen hat, ihr aber nicht passen. Ich die also anprobiert - war aber zunächst nicht so wirklich glücklich - bis Viki ein Kleid (aus dem Bettkasten von Edina) ausgegraben hat, dass sie vor 5 Jahren von ihren Verwandten aus Amerika zu Weihnachten bekommen hat - und das so gut an mir aussieht, dass ich es erstmal direkt geschenkt bekommen hab! Dankeschőn!! ach ja, es ist wirklich schön. (Szabi hat mir heute erzählt, dass er Fotos auf dem Ball macht, vielleicht kriegt ihr es dann ja auch zu Gesicht. Ich liebe es--- aww.) Naja, das wäre also nächste Woche Samstag (und Viki und ich haben zusammen Stoff gekauft, aus dem Edina kleine Rosen machen will - für meine Haare und meine (bzw. Vikis..) Schuhe. Na, ich bin gespannt, wie das Endprodukt dann aussieht. Sicher nicht schlecht...)

Zweitens: Ich habs ja schonmal geschrieben - man soll nicht von ungekochten Eiern reden, aber so wies aussieht werd ich Kendo sein lassen. Ich denk schon seit einiger Zeit darüber nach, aber ich bin nicht mehr motiviert genug dafür, mich einem Trainer unterzuordnen, der es selbst nicht kann. Außerdem blubbert das Training immer so vor sich hin und ich werd noch nicht mal richtig warm. hm. Auslöser für diese Entscheidung war Janika, eine deutsche Austauschschülerin, die auch in Miskolc wohnt (und in D-land auch bei mir in der Nähe..!) und mich Samstag eingeladen hatte, uns zu treffen und mir ihr Hobby zu zeigen. .."mystery" ... nyo, ich sag nur eins: ich liiiiiiebe es!! Und ich will es auch machen. Sollte es für keinen der Beteiligten ein Problem darstellen. Also, man wird sehen. Später mehr dazu.

Naja, außerdem empfinde ich den global erwärmten Januar, in dessen Genuss ich hier komme (obwohl man das Ganze ja eher erschreckend finden sollte) als angenehm, die Sonne scheint.....(ich hoffe, es wird nicht nochmal kälter... Nagyi hat sich auch schon beschwert, dass dann die Pflanzen im Garten, die jetzt grad anfangen zu keimen, absterben...)
Heute war übrigens "hangverseny" - ein kleines Konzert vom Miskolcer Sinfonieorchester mit Stücken von Haydn und Mozart... allerdings hat mir die ungarische a-capella-Gruppe, die uns voriges Mal was vorgesungen hatte besser gefallen.
Aber was solls.
Nächstes Wochenende ist übrigens ein dreitägiges Seminar in der Nähe vom Balaton (oder so ähnlich), das vollkommen auf ungarisch stattfinden wird. Und außerdem heißt das, dass jetzt mein halbes Austauschjahr schon um ist. ARGH. Irgendwie ging das doch verdammt schnell und es gibt noch sooo viele Dinge, die ich hier machen will.

Also dann, ich muss mich ranhalten!

euer Kätzchen.
15.1.07 20:07


so siehts aus


also, es gibt ein neues Layout (© chaste), wobei ich allerdings nicht weiß, wie lange ich es behalten werde; sollte die Schrift zu klein sein, bitte motzen aber nicht traurig sein, wenns nicht besser wird - ich finds nämlich schön so.
Später kümmere ich mich mehr darum. Erstmal in ich froh, dass ich eins hab.
letzte Woche war dann Schulball und ich hatte ein Kleid von Viki an. Und ich habe getanzt. Und ich liebe tanzen.
Muhahaha.
Vielleicht sieht man, dass ich grad keine Lust zum schreiben hab. nyoho.
Vielleicht später mal.
Der Ball war schön.
Sowas sollte es auch in Deutschland geben.

Und Dénes hat ein.... Wiesel als Haustier?!


Bis die Tage.

das kätzchen
22.1.07 21:35


Wolkentodtöter - Gegen den Wind


Da sind wir wieder.
Letztes Wochenende von Freitag bis Sonntag hatte ich meine Half-Year-Orientation... heißt soviel wie, dass die Hälte meines Austauschjahres auch schon um ist.
Irgendwie gings verdammt schnell vorbei alles...
Und es gibt noch so viele Dinge, die ich hier gerne noch machen würde....
Naja, ein bisschen Zeit hab ich ja noch.
Das Camp war schön, wir waren in der Nähe vom Balaton untergebracht. Und ich muss sagen, so ein 70 Kilometer langer See, der macht schon Eindruck. Schade nur, dass es Januar ist und dementsprechend zu kalt zum schwimmen. Und mit den ganzen anderen zu reden war auch mal schön. Yeah, wir rokken.
Besonders spektakuär wars jetzt nicht. aber angenehm; wenn man mal davon absieht, dass ich am zweiten Tag krank war und extreme Kopfschmerzen hatte. Die mittlerweile aber auch schon wieder weg sind. Glück gehabt. (Vielleicht liegts aber auch einfach an gesunden Vitaminen in Form von Bananen, wer weiß.)Geschneit hats übrigens auch, allerdings wohl nur in der Region, denn hier ist alles normal schwarz. (Und wo wir gerade beim Wetter sind: Heute weht hier ein ganz schönes Lüftchen. Das zerfetzt sogar die kleinen unschuldigen Wölkchen.) Die Hin- und Rückfahrt hat übrigens insgesamt vier Stunden gedauert: Erst zwei Stunden von Miskolc nach Budapest mit Janika, in Budapest dann die anderen getroffen und nochmal zwei Stunden mit einem Klapperzug ohne Wasser auf der Toilette und offenen Türen (Panik!) zur final destination. Auf der Rückfahrt konnte ich sogar mit Kristóf fahren, weil er einen Freund in Budapest besucht hatte.
Heute war ich dann völlig fertig (deswegen bin ich auch schon so früh Zuhause) - ich bin in der Literatur- und der Chemiestunde sogar einfach weggepennt.... (ehehehe... ich geh heute mal um sechs ins Bett, damit ich das irgendwie wieder aufgeholt krieg.)
Nächste Woche steigt dann auch erstmal das erste Konzert von Kristófs Band (jetzt aber wirklich!) - hoho!
Unten läuft gerade Tankcsapda (ungarischer Rock) und mir ist grad aufgefallen, dass ich die Lyrics verstehe.
Teilweise zumindest.
"Nincs elég lányok!"
(Es gibt nicht genug Mädchen.)
Na dann.
Da kann ich auch nur voll zustimmen.

Noch einen schönen Tag an alle Freunde der Sonne,

euer Schlechtwettergedanke.
29.1.07 16:32




Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste - yvi